Fränkel 3

Bei Anfragen wären folgende Angaben zur Person hilfreich:
A) Patient (Alter?)/ Eltern/ Lehrkräfte/ Zahnarzt / Zahntechniker/ Therapeuten o.ä.
B) Schon in Behandlung / Erst- bzw. Zweit-Behandlung suchend / unbetroffen interessiert o.ä.
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3161

Fränkel 3

Beitrag#1von Tom900ie » 26. Nov 2008 21:29

Hi
Wir sind neu im Forum
und Eltern einer 7 jährigen Tochter. Sie hat eine Progenie und uns wurden zwei unterschiedliche Dinge empfohlen. Das erste "Zähne raus" um Platz zu bekommen (denke nachdem ich mich bei euch belesen habe, kommt diese Variante eher nicht in Frage). Die zweite Option ist eine "Fränkel 3" So nun unsere Frage "Bringt diese Methode wirklich was?".
DIMDI und MEDline treffen keine klaren Aussagen.
Also wie ist eure Erfahrung?

Danke im vorraus
Tom900ie
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Fränkel 3 ist bewährt

Beitrag#2von ruebezahl » 27. Nov 2008 14:06

Hallo,
und danke für die Aufmerksamkeit.
> "Zähne raus" um Platz zu bekommen ?
++ Da jeder Zahn ein Wachstumsfaktor ist, verschlimmert das den Platzmangel meist noch! So dass auf das Ziehen von Milchzähnen aus Platzmangel meist das Ziehen von bleibenden Zähnen folgt. Wurdet ihr darüber informiert?
Funktionsregler 3 nach Fränkel: Beeinflusst die Kieferentwicklung in heilsamer Weise, wird dabei durch Zahnwechsel nicht unbrauchbar, und zeichnet sich durch langzeitstabile Ergebnisse aus.
Wurde in einem alten Lehrfilm von der Uni Münster zur Progenie-Frühbehandlung empfohlen, und ein ganzheitlicher Kieferorthopäde berichtete mir neulich auch von Progenie-Frühbehandlungserfolgen damit.
Zwar gibt es bei Progenie auch hartnäckige Fälle, besonders wenn sie erblich bedingt ist, aber die wären dann auch mit anderen, meist härteren Methoden hartnäckig.
In dem Pfad
http://zahnspange.siteboard.eu/ft161-frage-zu-funktionsregler-fraenkel-iii.html
liegt mit FOTOS ein Exemplar, das zunächst zu groß ausgefallen war. Das kann vorkommen, weil die nötige Ausdehnung der Schilde meist bloß geschätzt wird, statt in den Lippentaschen wirklich nachzumessen. Dann müssen die Schilde eben gekürzt werden.

Viele Grüße,
hordeotech
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 491
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben

Danke für deine Antwort

Beitrag#3von Tom900ie » 29. Nov 2008 19:29

Danke dir dass du geantwortet hast. hatten schon selbst blödes Gefühl mit dem "ziehen".

Werden jetzt die andere Methode probieren und hoffen das es klapptt
P.S Ahnenforschung haben wir schon betrieben und keinen Verursacher lokalisiert
Tom900ie
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2008
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen, Hauptforum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

web tracker