Höllen-Kieferorthopäde annektiert ganzheitliche Ex-Praxis

Hier der Link zur Hauptseite: http://www.zwanglose-zahnspangen.de
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 881

Höllen-Kieferorthopäde annektiert ganzheitliche Ex-Praxis

Beitrag#1von ruebezahl » 18. Jul 2012 10:13

Liebe Aktive,
im Westen nichts Neues?
Eine heimtückisch grausige Entdeckung schockierte mich am Rand zu Frankreich.
Zwar habe ich da in einer dünn versorgten Region nun wenigstens eine Kinder-Adresse.
Dafür wurde die angrenzende Region zum kieferorthopädischen Katastrophengebiet:
ein guter Anbieter hat Aufnahmestopp, eine weitere Ganzheitliche ging in Pension, und zu allem Überfluss wurde ihr Praxisstandort, samt Telefonnummer, von einer wahren Höllenpraxis als Filiale annektiert! Diese prahlte schon vor 10 Jahren, als die Lage z.B. in Berlin noch entspannt war, mit Headgears und festen Spangen für kleine Kinder!
Übrigens habe ich ein Bild dessen, was äußerlich von einem Headgear-Schaden sichtbar ist, gerade hier angefügt: f1t205-headgear-oder-zaehne-ziehen.html

Heimtücke, (2):
Eine in den Ruhestand gehende Ganzheitliche hat für ihren Praxisstandort eine Nachfolgerin eingearbeitet. Diese hielt sich zunächst an ganzheitliche Methoden und rettete z.B. einen 8-Jährigen vor einer Gaumennahtsprengung. Wenig später brach sie dann einem Kind mit vergleichbarer Schmalkiefer-Fehlstellung die Gaumennaht!
Zwar können von Perfektionisten spitzgemachte Kassen-Gutachter Ganzheitlichen durchaus Ärger bereiten, und das nicht nur im Vorfeld einer Behandlung. Aber das betrifft eher Spätfälle. Es erklärt, warum ganzheitliche Kieferorthopädie oft nur noch privat angeboten wird, oder allenfalls Frühbehandlungen auf Kasse. Wobei sich die Preise für günstige Privatbehandlungen mit sanften Mitteln und für hohe Teuermaterial-Bracketbrimborium-Zuzahlungen zu eigentlich Kassen-Behandlungen mittlerweile annähern. Dann könnte eine frühzeitigere, von Kassen-Zeitfenstern unabhängige ganzheitliche Privatbehandlung sogar kostengünstiger sein, wenn sie - mit weniger Aufwand - eine stabile Gebiss-Sitution zu etablieren vermag.

Heimtücke, (3):
An einem Ort mit überschaubarem KFO-Angebot steht eine Praxis, die auch bei Ganzheitlich-Suchern auftaucht, in den Gelben Seiten gleich 5x drin. Denn 5 Telefonnummern sind heute billig zu haben, nicht viel Werbebudget nötig. Sie rühmt sich verschiedener Fortbildungen, auch Gaumennahtsprengung bei kleinen Kindern! Die nächste Praxis mit wirklich hilfreicher Kieferorthopädie, ohne Brutalität gegen Kinder, steckt dagegen 1x klein in der Liste der Allgemeinzahnpraxen.

Heimtücke, (4), von der Knochenpiercing-Front („Mikroimplantate“):
Die können beim Hereinschrauben zwischen Zahnwurzeln diese schädigen. Meist nicht akut, denn dann wären sie schon in Verruf geraten.
Nun behaupten die Knochenpiercing-Propagierer „Das macht nichts“ und spielen auf Zeit: falls Jahre später Wurzelentzündungen auftreten, dann viel Spaß bei der Ursachen-Suche. Die meisten dieser Patienten haben dann längst vergessen, wo genau die Schraube im Knochen steckte.

Soweit für diesmal,
Rübezahl
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 484
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben

Zurück zu "Vereinigte Zahnspangen-/ Kieferorthopädie-Archive + HAUPTSEITE"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker