Zahnspange Kosten ?

Bei Anfragen wären folgende Angaben zur Person hilfreich:
A) Patient (Alter?)/ Eltern/ Lehrkräfte/ Zahnarzt / Zahntechniker/ Therapeuten o.ä.
B) Schon in Behandlung / Erst- bzw. Zweit-Behandlung suchend / unbetroffen interessiert o.ä.
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3656

Dubiose Abrechnungspositionen?

Beitrag#11von ruebezahl » 8. Dez 2013 11:51

Liebe Aktive,
Hinweise zu Risiken und Nebenwirkungen einer GNE, die ich hier am 26.11. unter 2) unverbindlich erwähnt hatte, finden sich hier: http://www.sanfte-zahnklammern.de/spang ... preng.html
Eigentlich dürfte das kein Behandler, der so eine Gaumennahtsprengung anvisiert, verschweigen. Aber auf die leidige fehlende Haftung hatte ich am 27.11. hingewiesen.

An neueren herausnehmbaren Alternativen gibt es drüben z.B. das Geschäftsmodell der DNA Appliance (weitere in meiner Linkliste). Jedoch ist man mir hier eine Antwort auf Progeniebehandlung schuldig geblieben.

Abrechnungs-Technik:
Ein Gaumennaht-Sprenger als solcher wäre zwar 100% intraoral, aber wenn es keine eigene Abrechnungsposition dafür gibt, wird üblicherweise eine ähnliche oder eine Sammelnummer verwendet (was das Entziffern dieser Pläne nicht gerade erleichtert).
Weiterinformieren,
Rübezahl
Damit die Behandlung nicht zum Glücksspiel wird, mit der körperlichen Unversehrtheit als Spieleinsatz.
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 494
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen, Hauptforum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker