Gastritis Zwölffingerdarmentz* nac GNE Gaumennahterweiterung

Bei Anfragen wären folgende Angaben zur Person hilfreich:
A) Patient (Alter?)/ Eltern/ Lehrkräfte/ Zahnarzt / Zahntechniker/ Therapeuten o.ä.
B) Schon in Behandlung / Erst- bzw. Zweit-Behandlung suchend / unbetroffen interessiert o.ä.
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 703

Gastritis Zwölffingerdarmentz* nac GNE Gaumennahterweiterung

Beitrag#1von ruebezahl » 16. Dez 2012 11:39

Gastritis und Zwölffingerdarmentzündung nach Gaumennahterweiterung (GNE)?
Liebe Leser, liebe Eltern,
dieser Bericht einer Ratsuchenden über den Sohn einer Bekannten ist wissenswert:

Der erste Kieferorthopäde, den sie beizeiten aufsuchten, wollte keine Frühbehandlung durchführen, sondern dann 4 neue bleibende Zähne ziehen.
Die zweite konnte dann ohne Zähneziehen, aber mit Gaumennahtsprengung (GNE). Leider wussten diese Leute nicht, WIE OFT man bei blinder Suche heutzutage an den Falschen geraten kann, siehe Tabelle unten in http://www.sanfte-zahnklammern.de/hilfen/hilfen.html. Dass das Gestell für die Gaumennahterweiterung dann ein volles Jahr im Mund des Jungen eingebaut blieb, wurde ihnen bestimmt nicht vorab gesagt. Mitten im Urlaub bekam er dann Magenschmerzen, die auch zuhause weiter anhielten. Daher war er dann für eine Woche im Krankenhaus, wo man per Magenspiegelung eine heftige Magen - und Zwölffingerdarmentzündung feststellte. Er ist auch ganz dünn geworden.

Ob das von der hinderlichen GNE-Apparatur gekommen sein könnte?

Zwar gibt es für solche Entzündungen verschiedene Ursachen, am häufigsten als Nebenwirkung geläufiger Rheumamittel, aber dieses bei einem Kind doch eher nicht.
Der Mutter wurde dann erst bewußt, das ihr Sohn seit dem Einsetzen der GNE sein Eßverhalten völlig geändert hatte, viel weniger und nur noch weiche Nahrung zu sich genommen hat.

Aus diesem Anlass, und weil die totale Verwertungslogik auch hier im Osten eingezogen ist und die bewährten Fränkel-Geräte zusehends verdrängt, hier nochmal der Link zu meinen
GNE-Infoblatt.

Wachsam bleiben,
Rübezahl
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 483
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben

Chronisch darmkrank nach Gaumennahterweiterung (GNE)?

Beitrag#2von ruebezahl » 3. Jan 2013 15:23

Geneigte Eltern,
leider ist obige mutmaßliche GNE-Komplikation für den Darmtrakt nach dem einwöchigen Krankenhaus-Aufenthalt in keiner Weise gebessert. Dort hatte man alles Mögliche getestet wie z.B. Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit, kommt verschieden schwer ausgeprägt vor) und auch seltenere Erkrankungen - ohne Befund!
Der betroffene Junge besucht seit Monaten nicht mehr die Schule, und weiterer Krankenhausaufenthalt steht an. Er wiegt bei 183 cm Größe jetzt nur noch 60 kg, obwohl er früher eher zum Bauchansatz neigte.

In einem ähnlichen Fall (10-Jahre, seitlicher Kreuzbiss) behauptete ein KFO, Gaumennahtsprengung müsste man in den Behandlungsplan schreiben, sonst würde er abgelehnt. Aber dann sitzt man bei jedem Termin auf dem Schleudersitz...
Dabei sah ein Dehnplatten-kundiger Prof die Grenze zwischen „herausnehmbarer“ Dehnung und GNE bei 12 bis 13 Jahren. Dort liegt sie in der Praxis demnach schon lange nicht mehr. Obwohl ein seitlicher Kreuzbiss auch erst nach dem Kassen-Zeitfenster für Frühbehandlung auftreten kann, z.B., wenn im Oberkiefer Nichtanlagen sind.
O-Ton einer bei GNE-Praktizierern Beschäftigten: „Die Kinder mit GNE sahen aus wie Leichen.“
Dabei kommen manche Praxen auch ohne GNE aus!


Das andere Bracket-kompatible, feste Dehngerät, die ebenfalls hinderliche Quadhelix (oft Fertigteil) ist auch nicht ungefährlich. Ihre Gefahren sind eher auf die Zähne begrenzt.
Schließlich gibt es auch herausnehmbare, Bracket-kompatible Hilfsmittel, sogenannte Trainer for Braces (T4B). Das kleinere Übel - aber ein Nischenprodukt.

Rastlose Grüße,
Rübezahl
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 483
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen, Hauptforum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker