Fehlstellung ab 30 wieder da, Tipps?!

Bei Anfragen wären folgende Angaben zur Person hilfreich:
A) Patient (Alter?)/ Eltern/ Lehrkräfte/ Zahnarzt / Zahntechniker/ Therapeuten o.ä.
B) Schon in Behandlung / Erst- bzw. Zweit-Behandlung suchend / unbetroffen interessiert o.ä.
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1229

Fehlstellung ab 30 wieder da, Tipps?!

Beitrag#1von malu* » 4. Jun 2012 19:48

Hallo,
sehr erfreut habe ich mich hier durchs Forum gelesen, toll, dass sich jemand derart engagiert und Wissenswertes publik macht.
Ich habe das Zahnspangenprogramm ab dem Alter von 11 komplett durchlaufen, Engstand oben und unten - hatte fast 2 Reihen Zähne im Frontbereich:)
nun bin ich über 30 und unten zurrt es sich wieder zusammen, der 1er links im Unterkiefer schleicht sich nach hinten weg. Da ist ein permanenter Druck auf dem Nachbarzahn, das ist unangenehm...
Ich bin zwar privat versichert, kann&will aber keinesfalls wieder 3000 EUro aufbringen, um die wohl auch durch die KFO Behandlung verursachten Schäden zu korrigieren. Ich wünsche mir eigentlich eine lose, sanfte Spange, die meinen Unterkiefer leise erweitert und den Zahn wieder auf Kurs bringt. Ich bin kurz davor, mir aus Frust eine lose Spange für 130,- online zu bestellen;)
Wohin kann ich mich da im Raum HH wenden?
Wie viel kann so etwas kosten?
Herzlichen Dank!
malu*
 

Engstand 2 Reihen Zähne: kommt nicht über Nacht; Erwachsenen

Beitrag#2von ruebezahl » 5. Jun 2012 14:00

Hallo Alle und vor allem Eltern,
>hatte fast 2 Reihen Zähne im Frontbereich
++ Das kommt nicht über Nacht, sondern hat Ursachen. Da sollte man sich nicht von Bracket-Kieferorthopäden in Warteschlangen schieben lassen. Verengte Lücken aufdehnen geht einfacher, billiger und schmerzärmer, als eine fertige Zahnkarambolage einzusortieren.
Gerade betreue ich so einen blöden Abwarten-und-Zähneziehen-Fall, engl. Oberbegriff: „supervised neglect“. Andererseits tut gerade ein Feste-Spangen- und Zähnezieh-geschädigter Heilpraktiker sehr früh etwas gegen die Engstände seiner erst 2 und 4 Jahre alten Kinder: mehr harte Nahrung! Schon nach kurzer Zeit berichtet er, Besserung zu sehen. Mehr unter http://www.sanfte-zahnklammern.de/start ... rheil.html
Zum aktuellen Problem:
Erwachsenen-Engstand
, vor allem der UK-Front, tritt auch unabhängig von kieferorthopädischer Vorgeschichte auf, wohl durch Kieferschrumpf. Schmalerschleifen von Zähnen ist zur Abhilfe vergleichsweise harmlos, solange man Grenzen einhält. Zahnarzt danach fragen?

3000 € für eine kleine Einzelkiefer-Korrektur?
Das ginge aber billiger, auch mit hygienischem, gesunden Crozat http://www.sanfte-zahnklammern.de/fallb ... /cro3.html,
Kontakt für Adressen hier: http://www.sanfte-zahnklammern.de/impre ... essum.html

Auch Korrekturschienen können günstiger sein, wenn man nicht dem teuren Invis... auf den Leim geht. In http://www.sanfte-zahnklammern.de/linkl ... liste.html habe ich derzeit 3 Anbieter vorgefiltert, die zu eigenen Adresslisten weiterführen. Aber vor Gebrauch aktuelle Info einholen. Preisvergleich kann hier lohnen, manche Behandler geben Rabatte weiter. Zwar sind sie weniger gefährlich, schmerzhaft und zwangsartig als feste Spangen, aber sie zwingen Zähne auch an vorher festgelegte Positionen, von denen nicht klar ist, wie verträglich sie für den Betroffenen sind.

130 € für ein Retentionsgerät?
Da kostet ein K3F die Hälfte, http://www.sanfte-zahnklammern.de/k3f/k3f.html, und reiht leichte Fehlstellungen wieder ein. Bzw. für den Preis gäbe es einen weichen und einen härteren hinterher, was bei Erwachsenen und Langfristgebrauch oft sinnvoll ist. Allerdings sind K3Fs Konfektionsware. Immerhin sind sie in Längsrichtung barrierefrei, was die Weisheitszähne nicht einengt.

Mit traditionellen losen Spangen, wie Platten, Crozat und diversen FKO-Geräten, hat man nach und nach so weit man gearbeitet, wie man eben kommt oder auch nicht kommt. Die Ergebnisse waren dann zwar nicht perfekt, aber oft stabiler.

Soweit für´s erste,
Rübezahl
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 483
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fehlstellung ab 30 wieder da, Tipps?!

Beitrag#3von merleene » 18. Jun 2012 06:57

Herzlichen Dank!!!
merleene
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen, Hauptforum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron
web tracker