endlich feste spange ... ??!

Bei Anfragen wären folgende Angaben zur Person hilfreich:
A) Patient (Alter?)/ Eltern/ Lehrkräfte/ Zahnarzt / Zahntechniker/ Therapeuten o.ä.
B) Schon in Behandlung / Erst- bzw. Zweit-Behandlung suchend / unbetroffen interessiert o.ä.
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 12420

Beitrag#21von BenKeno » 5. Mai 2010 10:25

ich bekomme jetzt ende mai auch noch brackets im Ok, weil dort 2 zähne zu weit hinten liegen und somit auf die unteren zähne druck ausüben. das würde bei entfernen der brackets dann doch das ergebnis beeinträchtigen. er wollte es erst mit einer invisalign schiene oben machen, meinte aber dass es mit brackets schneller ginge und das ergebnis optimaler sei... ich hab daraufhin drüber nachgedacht und meinte dann zu ihm, dass er mir dann eben oben auch brackets kleben solle, weil ich mich jetzt so dran gewöhnt habe und ich es jetzt auch so optimal wie möglich haben möchte.

ich werde die festen spangen dann bis ende august voraussichtlich noch behalten müssen. 3-4 monate war dann wohl doch etwas überoptimistisch. die zähne unten sind zwar längst grade und man könnte theoretisch die spange entfernen, aber wir hatten uns ja dafür entschlossen, die retention mit den brackets zu machen. anschließend bekomme ich dann für oben und unten retentionsschienen.

so das is der stand. bin eigentlich ganu zufrieden und überrascht wie sehr man sich an soviel metall im mund gewöhnen kann.

ein aktuelles video: http://www.youtube.com/watch?v=alnrU0FrObY
BenKeno
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

distalisierung und federn... ???

Beitrag#22von BenKeno » 1. Jul 2010 22:35

also ich hab jetzt seit dem 11.06. brackets im oberkiefer. wenn ich zeit habe, mache ich mal bei flickr eine galerie des fortschritts. bei youtube kann man schon 2 neue videos sehen, dort sieht man meine spange in action. Smiley http://anonym.to/?http://anonym.to/?htt ... /muttersud

ich hab im OK brackets nur bis zu den 5ern. im OK habe ich auch noch meine weisheitszähne. einer davon ist schief und verantwortlich für die verdrehung des 5ers, 4ers und 3ers auf der seite. er will daher den weisheitszahn jetzt ziehen, den anderen lässt er drin, weil der gerade steht und nicht stört erstmal. er hat mir hierzu auf der betreffenden verdrehten seite mit dem schiefen weisheitszahn noch brackets auf den 6er und 7er geklebt und irgendwas von distalisiereung gefasselt. nächstes mal soll ich federn eingesetzt bekommen. was heißt das genau? was wird da gemacht. distalisieren heisst doch eigentlich zwischenräume schaffen... mir werden da doch hoffentlich nicht diese schlimmen gummis eingesetzt, die sonst leute kriegen um bänder um die backenzähne zu machen. oder? die sollen doch so doll weh tun... und was hat es mit den federn auf sich.

bis jetzt ist meine bracket-behandlung angenehm. abgesehen von den anfangsschmerzen und eingewöhnungsphase für die lippen, ist jetzt alles toll. fühlt sich gut an und sieht auch nicht hässlich aus oder so. ich kann den fortschritt sehen und fühle mich daher sehr wohl damit. vor der weisheitszahnextraktion und der distalisierung, was auch immer es sein mag, habe ich aber etwas respekt. was wird da nu genau gemacht?
BenKeno
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen, Hauptforum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker