Aufbiss Turbobracket = feste Biss-Sperre ? Jasper Jumper

Bei Anfragen wären folgende Angaben zur Person hilfreich:
A) Patient (Alter?)/ Eltern/ Lehrkräfte/ Zahnarzt / Zahntechniker/ Therapeuten o.ä.
B) Schon in Behandlung / Erst- bzw. Zweit-Behandlung suchend / unbetroffen interessiert o.ä.
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3306

Aufbiss Turbobracket = feste Biss-Sperre ? Jasper Jumper

Beitrag#1von ruebezahl » 28. Nov 2008 23:05

Liebe Leser,
wieder Fallobst-Sammlung in der Preisvergleichsplattform, wo ich mich nicht einklinken kann:
„Komfortbracketsystem nach Damon“ für schlappe 4500 Euro wäre zu unterbieten, für einen 13-Jährigen mit Einstufung KIG 2 und verdrehten Eckzähnen im UK. Regulierungssilikon würde auch große Zähne flächig greifen, aber stattdessen heißt es dort neben diversen Maßnahmen gegen die vorsätzlich erhöhte Kariesgefahr und neben zusätzlichen Untersuchungen auch:
„Beklebung Aufbiss (Turbobracket)“ Soll da einen armen 13-Jährigen für teures Geld super-komfortabel das Kauorgan blockiert werden? Dunkel war´s, der Mond schien helle ...
Weiterhin: Jasper-Jumper Der ist flexibler als Herbstscharnier, aber bleibt auch alles drunter hängen, und macht auch Hamsterbacken.
Und zum Schluss die unvermeidlichen Kleberetainer, die binnen weniger Jahre von der Ausnahme zur Regel geworden sind. Um das in Form gezwungene „Kunstwerk“ zu konservieren.
Sollte nicht irgendwann früher einmal die Form der Funktion folgen?
Derweil macht ein junger Erwachsener eine Korrekturschienen-Therapie zur Hälfte dieses Preises (samt Kleberetainern, was sonst?).
Und auf „ torquen und intrudieren“ können Deckbiss-Fälle heute wohl Gift nehmen, wie nun frisch ein 14-Jähriger. 3 Jahre lang den Mund vollbauen ... während www.sanfte-zahnklammern.de/fallbeisp/stab/stab.html (schöner Deckbiss-Fall mit letzten Milchzähnen) wohl rar ist. Immerhin kommt diesmal auch ein 12-Jähriger vor, für den offenbar Platten und FKO vorgesehen sind - aus der niedrigen Zuzahlung ohne Kariesprophylaxebrimborium zu schließen.

Aber auch noch ein Erwachsener mit Plan für Großbaustelle samt Plattmachen der ausgeprägten Spee-Kurve. Und dann Kleberetainer (wieder!) und Knirscherschiene. Ob Knirschen wohl auch von schlechten Bisslagen kommen kann?
Gerade hatte ich Rückmeldung von jemandem, dem ein Professor eine vermurkste Bisslage bescheinigt hat – nach einer Behandlung mit dem Damon-System!
Soweit für diesmal,
hordeotech
Benutzeravatar
ruebezahl
Site Admin
 
Beiträge: 483
Registriert: 07.2006
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: nicht angegeben

Zurück zu "IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen, Hauptforum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker